Rainer Zitelmann, Sie wurden auf Vortragsreisen als dicker Bizeps des Kapitalismus angekündigt. Sie tragen T-Shirts mit der Aufschrift «I love capitalism». Würden Sie ihn auch lieben, wenn Sie nicht reich wären?
Der Kapitalismus ist für schwache und arme Menschen viel wichtiger als für die Reichen.

Das sehen viele Arme anders.
Die Starken setzen sich doch in jedem System durch, auch im Sozialismus.