Christian Bluhm hat es in der Finanzwelt ganz nach oben geschafft. Der deutsche Banker ist Risikochef bei der UBS, Mitglied der zwölfköpfigen Geschäftsleitung unter CEO Ralph Hamers und gilt als Vertrauter von Vermögensverwaltungschef Iqbal Khan.

Nun gibt Bluhm den hochbezahlten Posten nach sieben Jahren für eine ganz andere Tätigkeit auf: Er will sich ab nächsten Frühling der Fotografie und «Aufgaben im akademischen Bereich» widmen, wie es bei der UBS heisst. Eine Anfrage liess Bluhm bis jetzt unbeantwortet. Einige Medien spekulierten, dass er die Bank wegen Querelen auf der Teppichetage – zwischen Iqbal Khan und Ralph Hamers – verlasse. Doch Insider winken ab. Bluhms Abgang sei rein persönlich motiviert. So verlässt er die Bank auch erst Ende April nächstens Jahres. Bei einem Zerwürfnis würde der Manager wohl kaum so lange in der Geschäftsleitung bleiben. 

Auch interessant