Heiss, heisser, «Jürgen»: Das grossflächige Hoch mit dem harmlosen Namen bestimmt weiterhin das Wetter in unseren Breitengraden. Heute Dienstag packt Jürgen seinen bisher heftigsten Hitze-Hammer aus: Bis zu 37 Grad sind angedroht in der ganzen Schweiz.  

Wer bei diesen Temperaturen draussen arbeiten muss, leidet am stärksten unter der Hitzewelle. Aber auch in Büros wirken sich die hohen Temperaturen aus. Was natürlich stark abhängig ist von Temperatur, Sonneneinstrahlung und Luftzug am Arbeitsplatz, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco in seinem Merkblatt «Büroarbeit bei Hitze» festhält.    

Auch interessant