Herr Normand, es herrscht Krieg in Europa. Energiekrise. Inflation. Hat Nachhaltigkeit überhaupt noch Platz?

In den letzten fünf Jahren hat sich eine Menge getan. Es fand eine grosse Verschiebung der Interessen statt. Vor fünf bis sechs Jahren, als ich durch die Schweiz reiste, sagten mir die CEO: «Nachhaltigkeit? Das ist ein gutes Projekt.» Aber es ist eben kein Projekt, denn ein Projekt könnte scheitern. Nachhaltigkeit ist etwas, das in die Unternehmensstrategie miteinbezogen werden muss.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Also braucht es ein Umdenken in unserer Gesamtwirtschaft?

Unbedingt. Das Wettbewerbsmodell, auf dem wir die Wirtschaft in den letzten 400 Jahren aufgebaut haben, zielt auf kurzfristige Gewinnmaximierung auf Kosten von Ressourcen ab und ist von globalen Herausforderungen abgekoppelt. Das System bietet keine Antworten auf drängende soziale und ökologische Fragen wie Vermögensungleichheit, Klimawandel und soziale Unruhen.