«In der Schweiz gibt es grosses Potenzial für die ‹Learning & Development›­Abteilungen in Firmen», sagt Patrick Veenhoff, Experte für organisationales Lernen und Autor von «Corporate Learning Disrupted». Viele Unternehmen hätten das Potenzial von Digital Learning noch nicht ausgeschöpft, geschweige denn jenes von Blended Learning. «Und die Kür ist dann: Wie etabliere ich eine Kultur, in der kontinuierliche Weiterbildung normal und gewünscht ist?»

Die Bedürfnisse der Linie verstehen

Das Grundproblem vieler «Learning & Development»­Teams sei die Abstimmung mit dem Business. Ein erster Schritt könnte gemäss Veenhoff sein, die Lernstrategie an der Businessstrategie auszurichten, um so deren Budget und Bereitschaft zu gewinnen. Und genau jene Trainings anzubieten, die die Linie wirklich braucht und will. «Denn die Menschen wissen selbst, welche Inhalte sie in ihrem Job weiterbringen», ist Veenhoff überzeugt. «Und dann einfach machen statt reden. Meine Vision ist, dass ‹Learning & Development›­Teams als interne Consultants das Unternehmen befähigen, ihre Wissenslücken selbst zu schliessen».

Individuelles Lernen skalieren

Ist die Strategie mit dem Business abgestimmt und sind die relevanten Skills identifiziert, geht es um die Skalierbarkeit. «Denn Menschen lernen am besten in einer Eins­zu­eins­Betreuung, und das ist natürlich teuer», sagt Veenhoff, der auch als Director Business Development bei Area9 Lyceum engagiert ist. Dank Technologie mache die dänische Firma individualisiertes Lernen skalierbar. Dazu stellt sie Unternehmen eine E-Learning-Plattform für adaptives Lernen zur Verfügung. «Die Lerninhalte passen sich dem Niveau des Lernenden an und folgen nicht einem starren Curriculum wie die meisten Kurse, die derzeit angeboten werden.»

Anzeige

Das richtige Vorgehen demonstriert Patrick Veenhoff am 9. März im Rahmen von «Shake Up The Workplace!», einer Unconference für die Zukunft der Arbeit im Kunsthaus Zürich.

www.shakeuptheworkplace.com

«Die Menschen wissen selbst, welche Inhalte sie weiterbringen.»

Patrick Veenhoff, Director Business Development, Area9 Lyceum