Einen nahen Angehörigen zu verlieren, das passiert allen: Sei es das Mami, sei es ein guter Freund, die Ehefrau, der Partner oder das eigene Kind. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Die Welt steht kopf. Die Trauer ist allgegenwärtig und beherrscht Gedanken, Emotionen und Gefühle.

Gleichzeitig stapeln sich die Aufgaben im Büro, der Posteingang überquillt und die Kolleginnen und Kollegen warten auf eine Antwort. Die Erwartungen vonseiten Arbeit steigen, dass die Normalität trotz schlaflosen Nächten, Gedankenkarussellen und einem schweren Herzen bald zurückkehrt. 

Auch interessant