Die Philosophie ist eine alte Wissenschaftsdisziplin. Doch vom einstigen Glanz ist nicht mehr viel zu spüren. Das Streben nach Erkenntnis oder die Frage nach dem Sinn des Lebens haben, so könnte man meinen, in der schnelllebigen Welt an Wert verloren.

Doch der Schein trügt. Gerade der Teilbereich der Ethik adressiert gesellschaftliche Herausforderungen – und diese verschwinden nicht, sondern verändern sich: Ist eine Impfpflicht in der Schweiz vertretbar? Sind Tierversuche für die menschliche Gesundheit in Ordnung? Wie soll ein selbstfahrendes Auto programmiert werden, damit es im Notfall «korrekt» reagieren kann? Wie gehen IT-Unternehmen oder Versicherungen mit der Digitalisierung um?

Auch interessant