Auch im Jahr zwei sorgt die Corona-Pandemie hierzulande für schwere wirtschaftliche Verwerfungen. Eigentlich, so würde man erwarten, müsste das auch die Portfolios der Schweizer Reichen durchschütteln und ihre Vermögen schrumpfen lassen. Das Gegenteil ist der Fall: Bei der BILANZ-Liste der 300 Reichsten der Schweiz letzten Dezember zeigte sich weiterhin ein Vermögenszuwachs – ein kleiner zwar (0,7 Prozent), aber immerhin.

Ein ähnliches Bild ergibt nun die Liste der 100 (Erfolg-)Reichen unter 40, die wir Ihnen hier zum siebten Mal präsentieren: Bei deutlich mehr Namen konnten wir die Vermögensschätzung im Vergleich zum Vorjahr eher heraufstufen, als dass wir sie nach unten korrigieren mussten. Wegen Pleite seines (bzw. in diesem Falle: ihres) Jungunternehmens fiel gar nur ein Name aus der Liste.