Die Zeiten, als vor allem fragwürdige Welt­untergangspropheten und Verschwörungs­theoretiker Ängste vor einer Hyperinflation schürten und den Aufstieg von Gold als letztem Zufluchtsort propagierten, sind längst vorbei. Heute ist Gold an der Wall Street etabliert. Selbst die erfolgreichsten Geldmanager der Welt setzen auf die älteste und zugleich umstrittenste Assetklasse überhaupt.

Ray Dalio, Chef des renommierten Hedgefonds Bridgewater, ist schon vor Jahren zum sogenannten «Goldbug» konvertiert. Wer kein Gold besitze, verstehe nichts von Geschichte und Wirtschaft. Seiner Meinung nach wird Gold in den nächsten zehn Jahren so wichtig wie noch nie. Wie die Bank of America prognostiziert Dalio einen Anstieg des Goldpreises von 2000 auf 3000 Dollar.