Einen Termin hat Thomas Gottstein schon vor Längerem dick in seiner Agenda eingetragen – Mittwoch, 23.  Juni, nachmittags bis Freitag, 25.  Juni, frühmorgens: Strategiemeeting. Ort: Grand Hotel Quellenhof, Bad Ragaz. Im noblen Resort von Zementbaron Thomas Schmidheiny, vor vielen Jahren selber einmal im Board der Credit Suisse, treffen sich die Konzernleitung und der Verwaltungsrat jeweils zur jährlichen Retraite in Sachen Strategie.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

So war es auch dieses Mal. Es ist auch ein Schaulaufen für den jeweiligen CEO, denn man wird in langen Sitzungen gefordert. Und Gottstein steht schon seit Längerem unter verschärfter Beobachtung. Mit António Horta-Osório ist Ende April ein neuer Präsident angetreten, der als äussert fordernder Chef gilt. Gottstein muss nicht nur strategische Perspektiven präsentieren, er muss dem Verwaltungsrat auch das Gefühl vermitteln, dass man mit ihm in die Zukunft gehen kann.