1. Home
  2. Unternehmen
  3. Anleihen: Flexible Allround-Lösungen sind gefragt

BrandReport Logo

Anleihen: Flexible Allround-Lösungen sind gefragt

UBS Asset Managementam 15.11.2018
Nissan off-road vehicle as it drove towards a small house in Iceland. The sky perfectly blended into the beautiful snowy landscape.
Quelle: This image is licensed for use by UBS. To see full licensing terms visit https://mas.ubs.com

Anleger sehen Anleihen in der Regel als defensive Anlage, die mit möglichst konstanten Renditen ihr Portfolio stabilisieren soll. Die Herausforderung: Heute lässt sich diese Erwartung mit traditionell Benchmark orientierten Anleihestrategien, wie sie in Anlegerportfolios noch immer verbreitet sind, kaum mehr erfüllen.

den Leitzinsen weltweit und insbesondere in den USA, setzt die Kurse von Anleihen in den Portfolios traditioneller Anleihemanager unter Druck. Vermehrt Kreditrisiken oder Schwellenmarktrisiken einzugehen, um höhere Erträge zu erzielen und Renditen abzusichern, ist auch problematisch. Eine globale Wachstumsverlangsamung kann Vorbotin wachsender Ausfallrisiken sein. Immer mehr Schwellenländer geraten zudem in die Bredouille, weil steigende US-Zinsen den Druck auf alle erhöhen, die sich in US-Dollar verschuldet haben.

Wie flexibel sind die Anleiheportfolios Ihrer Anleger?

Angesichts der Herausforderungen für die Anleihemärkte ist Flexibilität gefragt. Dynamische Strategien für das Anleiheinvestment setzen nicht auf einzelne Anleihemärkte und orientieren sich nicht an deren Benchmarks. Mit der uneingeschränkten Möglichkeit, aus einem breit diversifizierten Spektrum von Anleihemärkten zu wählen, können sie auch in dem veränderten Marktumfeld für Anleihe-Anleger positive Renditen erzielen. Besonders, wenn sie auch Short-Positionen einnehmen können. Es lohnt sich also, heute die Anleiheportfolios genau zu überprüfen.
Wir sind der Auffassung, dass sich im anhaltenden veränderten Marktumfeld flexible Anlagestrategien attraktive Allround-Lösungen bieten.


Erfahren Sie mehr