1. Home
  2. Unternehmen
  3. Zielgruppe der Zukunft

Streuverlust
Zielgruppe der Zukunft

 

Sie sind im Schnitt 32 Jahre alt und haben gehobenes Bildungsniveau. Die Männer sind leicht überrepräsentiert, viele haben noch kein eigenes Einkommen – das sind «Digitale Kosmopoliten».

Von Norman C. Bandi
am 27.03.2013

Streuverlust ist der grösste Ärger jedes Marketing-Verantwortlichen und jedes Werbetreibenden. Noch unbefriedigender als eine schlechte Kampagne ist eine schwache Botschaft, die beim angepeilten Zielpublikum nicht ankommt. Die relevanten Adressatengruppen sind unklar oder nicht bekannt.

Nur wer versteht, was die Menschen bewegt, kann sie auch bewegen. Genau hier setzt die aktuelle MedienKonsumstudie von GfK Switzerland im Auftrag der Publisuisse an. Basierend auf den zehn überarbeiteten Sinus-Milieus des deutschen Forschungsinstituts Sinus für den Schweizer Markt haben die Vermarktungs­spezialisten ihre jährliche Erhebung ­angepasst und beispielsweise erstmals «Digitale Kosmopoliten» erfasst – eines der zwei ganz neuen Sinus-Milieus. Sie machen 7 Prozent der Schweiz aus.

«Digitale Kosmopoliten» sind im Durchschnitt 32 Jahre alt, die Altersgruppe der unter 30-Jährigen ist deutlich übervertreten, die Männer sind zu den Frauen leicht überrepräsentiert. Zwei Drittel sind ledig (höchster Anteil im Sinus-Milieu-Vergleich). Sie leben in Drei- bis Vier-Personen-Haushalten (viele bei den Eltern) und haben ge­hobenes Bildungsniveau (mit hohem Akademiker-Anteil). Zwei Fünftel sind derzeit in Ausbildung (Schüler oder Studenten). Es gibt auch qualifizierte und leitende Angestellte, viele ­haben noch kein eigenes Einkommen, der Salärschwerpunkt liegt bei 6000 bis 9000 Franken (monatliches Haushaltseinkommen). Das die Zusammen­fas­sung der experimentierfreudigen, weltoffenen, multimedial geprägten Avant­garde laut dem Sinus-Institut.

«Digitale Kosmopoliten» brauchen gemäss der MedienKonsumstudie 2013der Publisuisse die Werbeträger wie folgt: Bei Internet (private Zwecke) und Fernsehen (Unterhaltung/Sport) sind sie hohe Nutzer. Zudem haben sie eine hohe Affinität zu Pendlerzeitungen sowie zur Finanz- und Wirtschaftspresse.­ Beim Konsum weist die Zielgruppe der Zukunft diese Eigenschaften aus: Oft Ferien im fernen Ausland. Marken­käufer bei Kleidung, Möbeln, Brillen, Schuhen, Lebensmitteln, Motorrädern, Parfüm, Kosmetik. Preiskäufer bei Alkohol, Krankenkasse, Versicherung.

Anzeige