1. Home
  2. Bankleitzahl

Finanzlexikon

Bankleitzahl

Definition

In der Schweiz und in Liechtenstein dient die Banken-Clearing-Nummer, auch BC-Nummer genannt, zur eindeutigen Identifikation der verschiedenen Finanzinstitute. Die Schweizer Banken-Clearing-Nummer entspricht der Funktion der deutschen Bankleitzahl.

Hintergrund

Die Schweizer „Bankleitzahlen“ (Bank-Clearing-Nummern) umfassen bis zu fünf Ziffern und sind mit dem SIC- (Swiss Interbank Clearing) bzw. dem euroSIC-System verbunden. Das SIC ist ein Verbund von Schweizer Banken, der den Zahlungsverkehr in Schweizer Franken regelt. Wogegen das euroSIC die Zahlungen in Euro abwickelt. Für die klare Identifikation einer Bankfiliale muss neben der BC-Nummer auch eine Filial-ID angegeben werden. Die Kopfstellen der Filialen beginnen mit „0001“. Im Gegensatz zu der Schweiz wird in Deutschland und in Österreich zur Identifizierung der Banken eine Bankleitzahl (BLZ) angegeben. Die Schweizer „Bankleitzahlen“ (Bank-Clearing-Nummern) umfassen bis zu fünf Ziffern und sind mit dem SIC- (Swiss Interbank Clearing) bzw. dem euroSIC-System verbunden. Das SIC ist ein Verbund von Schweizer Banken, der den Zahlungsverkehr in Schweizer Franken regelt. Wogegen das euroSIC die Zahlungen in Euro abwickelt. Für die klare Identifikation einer Bankfiliale muss neben der BC-Nummer auch eine Filial-ID angegeben werden. Die Kopfstellen der Filialen beginnen mit „0001“. Im Gegensatz zu der Schweiz wird in Deutschland und in Österreich zur Identifizierung der Banken eine Bankleitzahl (BLZ) angegeben.