Das Beispiel wurde von David Einhorn jetzt vorgelegt: Der Hedge-Fund-Magnat erachtet den Aktienmarkt als «völlig kaputt» – «completely broken». Das zeigten nicht nur Fälle wie Archegos und Gamestop, schrieb der Chef von Greenlight Capital in einem Brief an seine Investoren, es gehe auch nicht um die Kryptowährungen und der Anstieg bei Tesla. Sondern der ganze Markt sei zersplittert und entziehe sich mittlerweile jeder Kontrolle.

Einhorn führte mehrere Beispiele an – darunter ein besonders krasses. Es geht um Hometown International, ein Restaurant-Unternehmen, das von der Überwachungsbehörde SEC beaufsichtigt wird und dessen Aktien seit Herbst letzten Jahres im OTC-Markt gehandelt werden.