Weil die Investmentlegende Warren Buffett diesen Börsenindikator nutzt, ist er auch nach ihm benannt: der Buffett-Indikator. Er ist relativ einfach, denn er setzt die Kapitalisierung des gesamten Marktes ins Verhältnis zur Wirtschaftsleistung, gemessen am BIP.

Star-Investor Warren Buffett erwähnte diese Kennzahl 2001 in einem Interview mit dem «Fortune Magazine» und sprach von der «wahrscheinlich besten einzelnen Kennzahl dafür, wie hoch die Märkte zu einem bestimmten Zeitpunkt bewertet sind».

Auch interessant