Die Welt der Anleger und Anlegerinnen ist rosa gefärbt, denn das neue Börsenjahr ist mit einem Tusch und steigenden Kursen gestartet. Selbst eine US-Rezession, die allgemein in diesem Jahr erwartet wird, scheint die Stimmung nicht zu trüben. Denn, so die rosa gefärbte Einschätzung, diese Rezession werde eine der flachsten und kürzesten überhaupt. Im Gesamtjahr aber, glauben die Marktakteure, würden die Gewinne der Unternehmen trotz der Minirezession steigen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Eine Rezession und trotzdem steigende Gewinne? Dieses Szenario ist unwahrscheinlich. Denn: Wenn die US-Wirtschaft hustet, bekommt die westliche Börsenwelt Fieber. In der Rezession nach der Dotcom-Euphorie der Jahrtausendwende brachen die Gewinne der internationalen Unternehmen um über 50 Prozent ein (gemessen am realisierten Gewinn pro Aktie).