Investieren Anlegerinnen und Anleger anhand rationaler Kriterien wie etwa Anlagehorizont, erwartete Rendite und Diversifikation? Nein, sagt die Verhaltensökonomie. Oft spielen der Firmenname, teilweise sogar das Wetter eine Rolle. Wenn die Sonne scheint, steigt die Stimmung – und das hat erleitet tendenziell zum Kaufen. Ein regnerisches Wetter hat den umgekehrten Effekt. 

Diese «irrationalen» Verhaltensmuster sind nicht zufällig. Sie basieren auf menschlichen Gehirnfunktionen. Das heisst aber auch, dass diese «irrationalen» Denk- und Verhaltensmuster systematisch sind und entsprechend vorausgesagt werden können.

Auch interessant