Am Dienstag brachen die US-Börsen ein. Der S&P 500 verlor 4,3 Prozent, der Nasdaq 100 sogar 5,2 Prozent. Ursache für diesen Kurssturz sind laut den Berichten der meisten Medien Inflationszahlen, die schlechter als erwartet ausgefallen sind. Es stellt sich die Frage, warum die Kurse so stark eingebrochen sind. Schliesslich heisst es, die Börsen seien vorausschauend. Das Risiko, dass die Inflationszahlen etwas höher ausfallen, hätte in den Kursen doch eigentlich eingepreist sein müssen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Dass es trotzdem zu einem so dramatischen Einbruch gekommen ist, könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Börsen nicht die hyperrationalen Informationsverarbeitungsmaschinen sind, für die sie manche halten. Die Finanzmarktforschung zeigt, dass die Börsen vielmehr ein komplexes System darstellen, in dem manchmal ein Regime latenter Instabilität herrscht.