Wie sehr die Börse im Schwung ist, zeigt unsere Grafik der Woche auf eine besondere Art: Sie listet die grössten Börsengänge der Geschichte auf. Nun plant das chinesische Payment-Unternehmen Ant Financial offenbar ein Listing an den Börsen in Hongkong und Shanghai. Der Alibaba-Ableger (beziehungsweise die ehemalige Alipay) wird derzeit mit rund 200 Milliarden Dollar bewertet; also etwa gleich hoch wie Novartis.

Noch ist nicht bestimmt, wieviele Aktien Jack Ma – der starke Mann hinter Ant Financial und Alibaba – anbieten will. Doch es könnten bis zu 15 Prozent sein, um 30 Milliarden Dollar einzufahren, meldete die chinesische Nachrichtenagentur Caixin.

Damit würde das Emissionsvolumen einerseits den bisherigen Rekordhalter Saudi Aramco übertreffen. Und andererseits die eigene Mutter: Alibaba hatte beim Börsengang 2014 gut 20 Milliarden Dollar aufgenommen.

Die Alibaba Group hält bis heute 33 Prozent der Anteile an Ant Financial.

(rap — Quelle: Statista).

Anzeige