Ein Gesetz, das am Montag in Kraft tritt, erlaubt es sogenannten Spezialfonds mit festen Anlageregeln, bis zu 20 Prozent ihrer Bestände in Bitcoin und andere Kryptoanlagen zu investieren. Die Fonds, auf die nur institutionelle Anleger wie Pensionsgesellschaften und Versicherungen zugreifen können, verwalten derzeit rund 1,8 Billionen Euro (1,9 Billionen Franken).

Gesetzgeber auf der ganzen Welt haben Krypto-Vermögenswerte nur langsam akzeptiert, da deren Bewertungen stark schwanken und die Märkte von einer kleinen Anzahl von Anlegern dominiert werden. Der Schritt markiert eine Verschiebung der Anlageklasse in den Mainstream und folgt auf Investitionen von einigen der grössten Namen in der Finanzbranche, darunter Mike Novogratz und Alan Howard.

Traditionell sehr konservative Investoren

«Die meisten Fonds werden zunächst deutlich unter der 20-Prozent-Marke bleiben», sagt Tim Kreutzmann, Experte für Krypto-Assets beim BVI, dem deutschen Fondsverband. «Zum einen haben institutionelle Anleger wie Versicherungen strenge regulatorische Vorgaben für ihre Anlagestrategien. Andererseits müssen sie auch in Kryptowährungen investieren wollen.»

Die Volatilität der Anlagen könnte für solche Investoren in Deutschland – die traditionell sehr konservativ sind – nicht attraktiv sein, sagt Kamil Kaczmarski, ein Berater für Finanzdienstleistungen bei der Unternehmensberatung Oliver Wyman LLC. Er geht davon aus, dass die Fonds mit Kryptowährungen auf niedrigem Niveau experimentieren werden, wobei die meisten von ihnen frühestens in fünf Jahren an die Schwelle herankommen werden.

Deutschen Bank und Dekabank bleiben zurückhaltend

Der Vermögensverwalter der Deutschen Bank, die DWS-Gruppe, beobachtet die Entwicklungen, plane aber derzeit keine Fonds, die Kryptowährungen kaufen, so eine Sprecherin. Die Dekabank, einer der grössten Vermögensverwalter des Landes, habe Investitionen in digitale Währungen in Erwägung gezogen, aber noch keine Entscheidung getroffen, sagte ein Sprecher.

HZ Musterportfolios

Aktuelle Markteinschätzungen und Wissensbeiträge rund ums Investieren.