Investieren liegt in der Natur des Menschen. Das zeigt bereits ein Blick in die Bibel. Gleich nach der Verbannung aus dem Paradies macht Gott für die nackten Adam und Eva Röcke aus Fellen (1. Mose 3, 21). Es ist die erste Investition in der menschlichen Geschichte – so sieht es zumindest die katholische Kirche in einem neuen Dokument. Nicht von ungefähr bedeutet das lateinische «investire» auf Deutsch «ankleiden».

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Auf 46 Seiten gibt der Vatikan seinen Gläubigen neue Tipps zum bibelkonformen Investieren. Der Text mit dem Namen «Mensuram Bonam» – für ein gutes Mass – benennt die Dos und Don’ts des Anlegens. Wobei die Verbote ziemlich viel Platz erhalten: 24 Themen sind tabu. Zu den Ausschlusskriterien gehören Abtreibung, Rüstung, Verhütungsmittel und die Todesstrafe.