Der bekannte Investor Mark Mobius rät dazu, mindestens 10 Prozent des Portfolios in Gold anzulegen. Denn man müsse mit einer Entwertung der Währungen rechnen – dies als Folge der historisch einmaligen Stimuli, welche die Regierungen und Notenbanken im Kampf gegen die Covid-19-Pandemia ausgefahren haben.

«10 Prozent sollten auf physisches Gold gesetzt werden», so Mobius in einem Interview: «Angesichts der unglaublichen Geldmenge, die da gedruckt wurde, wird die Währungsabwertung nächstes Jahr weltweit ziemlich signifikant sein.»