Bis zum Jahr 1995 sind die Häuserpreise in der Schweiz sechs Jahre lang fast nur gefallen, teilweise um über 40 Prozent. Danach setzt die Erholung ein. Im Jahr 1998 kauft die 31-jährige Claudia Schirmherr* ihre erste Immobilie. Damit legt sie den Grundstein ihres millionenschweren Immobilienbesitzes, der ihr mehrere 100'000 Franken Mieteinnahmen pro Jahr bringt.

Ihre Mutter macht sie im Jahr 1998 aufmerksam auf das Immobilieninserat in der Zeitung. Eine Attikawohnung mit drei Zimmern in Embrach im Kanton Zürich. Kurz vor dem Wochenende ruft sie den Verkäufer an. Der sagt, dass er die Liegenschaft den Interessenten am Montag zeigen werde. Trotzdem kann Schirmherr ihn überzeugen, dass sie schon am Freitag kurz vorbeischauen kann. Dort, an Ort und Stelle, besiegelt sie den Kauf per Handschlag.