Rund 100 Billionen Dollar sind nötig, um das Netto-null-Ziel im Jahr 2050 zu erreichen, wie eine Studie des US-Vermögensverwalters BNY Mellon Investment Management zeigt. Das sind 100’000 Milliarden Dollar, entspricht in etwa dem Vierfachen der jährlichen Wirtschaftskraft der USA oder dem 125-Fachen des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Umgerechnet rund 500 Milliarden Franken davon soll die Schweiz stemmen. Das sind 18,5 Milliarden Franken pro Jahr. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Das Netto-null-Ziel ist eine Errungenschaft des Pariser Klimaabkommens von 2015. Es schreibt fest, dass die weltweiten Netto-Treibhausgasemissionen in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts auf null sinken sollen. Damit soll die globale Erderwärmung die Marke von zwei Grad nicht überschreiten. Sämtliche Staaten der Welt haben das Abkommen unterzeichnet, darunter auch Schwellenländer wie China oder Indien.