Aon verstärkt den Kampf gegen Cyberkriminalität: Mit der Einstellung von Manuel Pachlatko stärkt der Beratungskonzern den Bereich Cyber Solutions in der Schweiz weiter. Manuel Pachlatko wird sich auf die Umsetzung von Aons ganzheitlicher Cyber-Solutions-Strategie konzentrieren und die Entwicklung der Marktführer-Kompetenzen in diesem Bereich auf dem Schweizer Markt weiter vorantreiben. 

Erfahrung in den Bereichen Rückversicherung und Banken

Zuvor war Pachlatko bei Kessler als Practice Leader für Cyber- und Kriminalitätsrisiken tätig und leitete das entsprechende Team. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung als Broker und Underwriter mit Schwerpunkt auf die Specialty-Sparten verfügt er über fundierte Kenntnisse in Bezug auf Cyberrisiken und der Entwicklung massgeschneiderter Lösungen. Manuel Pachlatko war auch im Underwriting für AIG tätig. Er verfügt über Erfahrung im Rückversicherungsgeschäft sowie im Bankensektor.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Kompetenzzentrum für die Schweiz

Der Schritt unterstreicht die Strategie von Aon, umfassend in die Specialty-Sparte zu investieren und diese auszubauen. Der Cyberbereich ist dabei ein Schlüsselelement. In diesem Zusammenhang hat Aon Schweiz auch die Bereiche Cyberbroking und Cyber Risk Consulting zusammengelegt. Damit schafft Aon ein einheitliches Kompetenzzentrum für Cyber in der Schweiz und verdeutlicht das Engagement auf diesem Gebiet.

HZ Insurance-Newsletter DAILY
Das werktägliche Newsupdate für Insurance-Professionals. Zur Tagesmitte erfahren Sie im «DAILY», was die nationale und internationale Versicherungswelt bewegt und worüber gerade gesprochen wird.
HZ Insurance-Newsletter DAILY

Manuel Pachlatko wird Teil des erweiterten Specialty-Teams sein und an Raphael Schmid, Chief Specialty Officer, und Mitglied des Executive Committee von Aon Schweiz, berichten.

Die richtigen Entscheidungen treffen

Pierre Brunel, CEO von Aon Schweiz, sagt dazu: «Wir freuen uns sehr, einen Experten wie Manuel Pachlatko an Bord zu haben. Dank seines umfassenden Wissens in puncto Cyberrisiken und seiner technischen Fachkenntnis können wir unsere Kunden künftig noch besser dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und damit die Zukunft ihrer Unternehmen und Mitarbeitenden zu schützen.» 

Resilienz verbessern

Manuel Pachlatko fügt hinzu: «Ich bin begeistert, heute zu Aon stossen zu dürfen. Der Cyberbereich liegt mir am Herzen, und ich freue mich darauf, eng mit dem Team zusammenzuarbeiten und den Kunden zu helfen, ihre Resilienz kontinuierlich zu verbessern. Aon ist bestens aufgestellt, um hochrelevante End-to-End-Dienste anzubieten, denn Cybervorfälle werden weiterhin zunehmen und eines der Hauptrisiken für Unternehmen darstellen.» (pd/hzi/hoh)