Das Magazin «Bilan» hat die Vaudoise Versicherungen zum besten Arbeitgeber 2021 der Romandie in der Kategorie «Versicherungen» ausgezeichnet. Seit fünf Jahren steht sie damit auf dem Podest der besten Arbeitgeber, und über alle Kategorien hinweg gesehen rangierte sie auf dem 3. Platz.

Auf den weiteren Plätzen unter den Versicherern folgen Zurich und die Mobiliar. Knapp das Podest verpasst haben Helsana auf dem vierten und AXA Suisse auf dem fünften Rang.

Equal-Salary-Zertifikat erhalten

«Als Unternehmen mit genossenschaftlichen Wurzeln ist die Vaudoise besonders stolz, zu den attraktivsten Arbeitgebern der Schweiz zu gehören», kommentierte die Firma den Erfolg in einer Medienmitteilung. «Durch ihre zahlreichen Engagements, die im Jahresbericht 2020 im Detail dargelegt werden, schafft die Vaudoise ein anregendes Arbeitsumfeld, in dem alle Mitarbeitenden von internen und externen Weiterbildungen profitieren und sich intern verändern und weiterentwickeln können.»

Zudem habe man auch 2020 das Equal-Salary-Zertifikat erhalten. Gemäss einer Umfrage von Qualintra im letzten Jahr seien 95 Prozent der Mitarbeitenden zufrieden bis sehr zufrieden, bei der Vaudoise zu arbeiten.

Procter & Gamble vor Japan Tobacco

Den Gesamtsieg in der Rangliste der «Bilan» holte sich Procter & Gamble vor Japan Tobacco. Nestlé schaffte es auf den sechsten Platz.

Anzeige

(pm/gku)