Die Axa Schweiz hat eine neue Tech-Chefin: Der Verwaltungsrat der Axa Schweiz hat Kathrin Braunwarth zur neuen Leiterin Data, Technology & Innovation und Mitglied der neunköpfigen Geschäftsleitung ernannt. 

Braunwarth folgt auf Andreas Maier, der Ende September 2023 in Pension geht. Die 42-Jährige hat ein Betriebswirtschaftsstudium als Diplomkauffrau sowie ein Masterstudium in Financial Management & Electronic Commerce abgeschlossen und anschliessend an der Universität Augsburg doktoriert. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

In diversen leitenden Positionen tätig

Braunwarth verfügt laut Communiqué über grosse Erfahrung in der IT und im Versicherungswesen. Seit 2015 ist sie in diversen leitenden Positionen für den öffentlich-rechtlichen deutschen Allbranchenversicherer Versicherungskammer tätig, derzeit als Bereichsleiterin IT. Von 2010 bis 2015 arbeitete Kathrin Braunwarth bei der Allianz Deutschland.

Erfahrene IT- und Versicherungsexpertin

«Ich freue mich, dass wir mit Kathrin Braunwarth eine erfahrene IT- und Versicherungsexpertin mit grossem akademischen wie beruflichen Leistungsausweis für unsere Geschäftsleitung gewinnen konnten», wird Fabrizio Petrillo, CEO der Axa Schweiz, in der Mitteilung zitiert. Der CEO dankte auch Andreas Maier für seine herausragenden Verdienste um die Axa Schweiz.