CEO Steven Neubauer tritt Ende August auf eigenen Wunsch aus der Comparis-Gruppe aus und nimmt eine neue Herausforderung an, wie das Unternehmen mitteilt. Neubauer war seit 2019 Geschäftsführer des Unternehmens, wozu auch der Internetvergleichsdienst comparis.ch gehört.

Paul Kummer übernimmt als Delegierter des Verwaltungsrates interimistisch die Leitung der Gruppe, schreibt das Unternehmen. Die Nachfolge von Steven Neubauer werde Anfang September bekanntgegeben.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Dank von Comparis-Gründer Richard Eisler

«Ich bedauere Stevens Entscheid ausserordentlich», lässt sich Comparis-Gründer Richard Eisler zitieren. «Er hat die Comparis-Gruppe unter äusserst schwierigen Rahmenbedingungen erfolgreich transformiert und gemeinsam mit der Organisation die Basis für weiteres Wachstum geschaffen.»

Comparis sei heute stärker aufgestellt denn je für die kommenden Herausforderungen. «Ich danke Steven für sein grosses Engagement und die Energie, mit der er diese Veränderungen vorangetrieben und umgesetzt hat», so Eisler weiter.

80 Millionen Webseiten-Besuchen im Jahr

Steven Neubauer zeigte sich in der Mitteilung «stolz auf das, was wir gemeinsam geleistet haben». Er freue sich, dass er ein Mitglied dieser Organisation habe sein dürfen.

Mit über 80 Millionen Besuchen im Jahr zählt comparis.ch zu den meistgenutzten Schweizer Websites.

(pm/hzi/gku)