Mit einem Gewinnsprung im ersten Quartal sieht sich der Versicherungskonzern Talanx auf Kurs zu seinen Zielen. Der zum ersten Mal nach den neuen Bilanzierungsvorschriften für Versicherer (IFRS 9 und 17) ermittelte Nettogewinn schnellte von Januar bis März um 31 Prozent auf 423 Millionen Euro, wie der Versicherer am Montag in Hannover mitteilte.

Talanx profitierte dabei auch von geringeren Grossschäden; der grösste war mit 250 Millionen Euro das Erdbeben in der Türkei. Dagegen wurde die Privatkunden-Sparte von mehr und teureren Kfz-Schäden belastet. Talanx habe aber die Inflationseffekte in den meisten Ländern durch höhere Preise wettgemacht, sagte Finanzvorstand Jan Wicke. Die Schaden-Kosten-Quote verbesserte sich konzernweit auf 93,5 (2022: 95,8) Prozent.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Prognose bleibt trotz gutem Quartal gleich

Der Versicherungsumsatz stieg um sechs Prozent auf 10,7 Milliarden Euro. Die Erstversicherung sei aber um 13 Prozent gewachsen, betonte Wicke. Der Anteil der Rückversicherungs-Tochter Hannover Rück am Konzernumsatz schrumpft damit auf 60 Prozent.

«Trotz des schönen Quartals» bleibe Talanx bei der Prognose eines Nettogewinns von 1,4 Milliarden Euro in diesem Jahr, sagte Wicke. Die Zahlen schwankten im Jahresverlauf künftig mehr, weil Kursgewinne und -verluste von deutlich mehr Kapitalanlagen nach IFRS 9/17 in der Gewinn- und Verlustrechnung abgebildet werden.

Der als Vergleichswert verwendete Gewinn des vergangenen Jahres liege bei 1,25 Milliarden Euro, auch wenn das tatsächliche Ergebnis um mehr als 200 Millionen Euro darunter lag. Das liege am Bilanzeffekt des Gemeinschaftsunternehmens mit der Münchener Rück, in das die Hannover Rück ihre Private-Equity-Beteilungen eingebracht habe.

Eigenkapitalrenditedürfte deutlich über dem Jahresziel liegen

Die Eigenkapitalrendite, im ersten Quartal bei 18,8 (14,6) Prozent, werde zum Jahresende «deutlich» über den angepeilten zehn Prozent liegen, sagte der Finanzvorstand. Grundsätzlich sei sie nach IFRS 9/17 um etwa einen Prozentpunkt höher als nach den alten Regeln.

HZ Insurance-Newsletter DAILY
Das werktägliche Newsupdate für Insurance-Professionals. Zur Tagesmitte erfahren Sie im «DAILY», was die nationale und internationale Versicherungswelt bewegt und worüber gerade gesprochen wird.
HZ Insurance-Newsletter DAILY

(reuters/hzi/gku)