Wirtschafts- und Unternehmensökosysteme, ein Gefüge von Unternehmen, Partnern, Entwicklungen und Netzwerken, sind an sich nichts Neues. Erst dank internetbasierten Ökosystemen wurden sie zu Plattformen, die ganze Branchen verändern. Dazu gehören Versicherungskonzerne, die sich von Ökosystemen eine höhere Innovationskraft, Zugang zu neuen Geschäftsfeldern, neue Kunden und letztlich höhere Umsätze versprechen.

Baloise baut Dienstleistungs-Ökosysteme auf

Die Baloise Group setzt seit 2017 im Rahmen ihrer «Simply Safe»-Strategie Investitions- und Entwicklungsschwerpunkte im Auf- und Ausbau von Dienstleistungs-Ökosystemen. Dazu gehören auch Dutzende Initiativen und Lösungen, die unter anderem im Ökosystem «Home» dem traditionellen Versicherungsgeschäft vor- und nachgelagert sind. «Der Aufbau unserer Ökosysteme wie Home oder auch Mobility verläuft nach den fünf Grundsätzen akquirieren, investieren, entwickeln, inkubieren oder kooperieren», erklärt Baloise-Mediensprecher Roberto Brunazzi. Baloise geht dabei Partnerschaften mit Fin- und Insurtechs ein, investiert aber auch in Startups oder testet und entwickelt Neues.