Liberty Specialty Markets ist eine hierzulande noch eher wenig bekannte Adresse. Dabei zählt man als Teil der Liberty Mutual Group zu den grössten P&C-Versicherungsgesellschaften weltweit. Mit Prämieneinnahmen von über 43 Mia. US-Dollar im vergangenen Jahr ist die Gruppe grösser als selbst die grössten schweizerischen Anbieter. 

In der Schweiz ist man in Zürich mit rund 20 Angestellten vertreten. «Wir werden weiter in der Schweiz investieren, da wir unsere gegenwärtige Position weiter ausbauen möchten», sagt Felix Böni, General Manager von Liberty Specialty Markets in der Schweiz. «Wir werden auch in den nächsten Jahren sehr profitabel wachsen können. Auch ist es uns wichtig, unsere Produkte/Dienstleistungen in der ganzen Schweiz anbieten zu können, was an gewisse sprachliche Herausforderung geknüpft ist». Das selbst erklärte Ziel ist es, weiter im Unternehmensbereich substanziell und profitabel zu wachsen und die erste Adresse als Special Lines Anbieter zu werden.