Den Kundinnen und Kunden der Groupe Mutuel stünden künftig schweizweit zwölf Generalagenturen sowie zehn zusätzliche Regionalagenturen zur Verfügung, teilte der Krankenversicherer mit Sitz in Martigny am 9. September 20 mit. Die Agenturen sollen zudem nach einem neuen Konzept umgestaltet werden. Mit der Neuorganisation des Unternehmensbereichs "Kunden & Markt" ziele die Groupe Mutuel auf "mehr Kundennähe", einen "noch umfassenderen Service" für die Versicherten sowie den Ausbau der Dienstleistungen, heisst es in der Mitteilung.

Die Übernahme der 150 Mitarbeitenden des Maklerzentrums Schweiz sei ein integraler Bestandteil der Wachstums- und Ausbaustrategie des Kundenservices, schreibt die Groupe Mutuel weiter. Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen laut den Angaben ab Anfang 2021 die Kundenberatung in den Generalagenturen, im Aussendienst und in den Contact-Centern verstärken.

Durch die Übernahme von 51 Prozent am Versicherungsberater Neosana mit Sitz in Zürich soll die Marktpräsenz der Groupe Mutuel in der Deutschschweiz weiter verstärkt werden. Die Neosana beschäftigt laut den Angaben über 100 Mitarbeitende und bietet ihren Kunden schweizweit "umfassende Beratungsdienste für alle Versicherungsarten" an. Die Gesellschaft soll ein unabhängiges Unternehmen bleiben und wie bisher mit den wichtigsten Schweizer Versicherern zusammenarbeiten.

Anzeige

(awp/hzi/kbo)