Nach der Eröffnung von zwei Standorten in Spanien und Italien im vergangenen Jahr bietet das Unternehmen nun auch in Deutschland die Digitalisierung und medizinische Bewertung von Fällen im Bereich der medizinischen Haftpflicht an. Zudem wird Antevis zeitnah in Deutschland auch die medizinische Rechnungsprüfung in diesem Feld anbieten.

«Unser Ziel ist es, das Fallmanagement selbst für die in der Regel sehr umfangreichen Heilwesenfälle weitestgehend zu automatisieren. Daher sind unsere Leistungen alle digital aufgesetzt: von der Datenbeschaffung und -extraktion über die medizinische Bewertung bis zur medizinischen Rechnungsprüfung bei Haftpflichtfällen im Bereich Heilwesen», Bastian Beckers, CEO von Antevis.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Das Joint Venture Antevis wurde 2020 von Actineo, dem deutschen Marktführer für die Digitalisierung und medizinische Einschätzung von Personenschäden, und Sham – Relyens-Gruppe, dem führenden Versicherer und Risikomanager für Akteure im Bereich Heilwesen in Europa, gegründet. Nach dem Start in Frankreich, Spanien und Italien bietet das Start-up nun seine Leistungen und IT-Produkte auch in Deutschland an. (pm/hzi/kbo)