Der digitale Versicherer Getsafe hat seine Series-B-Finanzierungsrunde um weitere 55 Millionen Euro aufgestockt und damit mehr als verdreifacht. Im Dezember 2020 hatte das Unternehmen bereits 25 Millionen Euro eingesammelt. Getsafe betreut nun eine Viertelmillion Kunden in Deutschland und Grossbritannien und festigt damit seine Position als Europas grösster Neoversicherer, wie das Unternehmen mitteilt. 

Zu den neuen Investoren gehören einige der grössten Family Offices aus Deutschland und der Schweiz, darunter Abacon Capital. Bestehende Investoren wie Earlybird, CommerzVentures und Swiss Re beteiligten sich ebenfalls. Das neue Eigenkapital fliesst einerseits in die eigene Versicherungslizenz, andererseits investiert das Unternehmen in seine Technologie und weiteres Wachstum.

Getsafe bietet Produkte aus den Bereichen Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz und Kfz in Deutschland sowie Hausratversicherungen in Grossbritannien an. Über die Versicherungs-App können Kundinnen und Kunden mit wenigen Klicks und in Echtzeit Versicherungen abschliessen, Fragen klären oder Schäden melden. Ein Viertel des gesamten Prämien- und Kundenwachstums entfällt auf den britischen Markt. Hier ist Getsafe seit 2020 aktiv. (ots/wil)