Die japanische Versicherungsindustrie befindet sich im Umbruch: Generative künstliche Intelligenz optimiert Betriebsabläufe und verbessert Kundenerlebnisse in der japanischen Versicherungsbranche. Laut einer Prognose der Branchenplattform Digital Insurance wird die globale Ausgaben für Generative Artificial Intelligence (Gen AI) bis 2027 auf 143 Milliarden USD ansteigen.

Aktuelle Anwendungen

MS&AD, Meiji Yasuda und Sumitomo Life Insurance haben bereits KI-gestützte Tools implementiert. Tokio Marine nutzt ChatGPT-Systeme zur Effizienzsteigerung. Aioi Nissay Dowa bietet als erstes Unternehmen Gen AI-Versicherungen an.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Zukunftsaussichten

Die Integration von Gen AI in die Versicherungsbranche befindet sich noch in den Anfängen. Zukünftige Anwendungen könnten von Vertriebsstrategien bis hin zu Risikomodellierungen reichen, um den Innovationsgrad weiter zu erhöhen. (Digital Insurance/hzi/hoh)

HZ Insurance-Newsletter DAILY
Das werktägliche Newsupdate für Insurance-Professionals. Zur Tagesmitte erfahren Sie im «DAILY», was die nationale und internationale Versicherungswelt bewegt und worüber gerade gesprochen wird.
HZ Insurance-Newsletter DAILY