Herr Contino, die Born Consulting wird neu Teil der Howden Gruppe. Weshalb dieser Zusammenschluss?

Im Rahmen unserer strategischen Überlegungen habe wir uns im Partnergremium intensiv mit dem Thema Markterfüllung befasst. Grosse Anforderungen wie Governance, regulatorische Massnahmen oder auch die Digitalisierung werden künftig für eigenständige Brokerunternehmen einen riesigen Aufwand bedeuten. Eine Partnerschaft mit einer weltweit agierenden Gruppe wie Howden bringt uns hier viele Lösungen und Kapazitäten, um uns auf unsere Kernaufgaben zu fokussieren.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Welche Vorteile sehen Sie in einem Zusammengehen mit Howden?

Born Consulting ist in erster Linie für Mittel- und Grossunternehmen tätig. In diesen Bereich wachsen wir auch stetig. Die Partnerschaft mit Howden bietet einen gewichtigen Vorteil, indem wir uns in diesem Segment stärker positionieren können und durch mehr und neue Dienstleistungen noch näher beim Kunden sind.

Woher kommt Ihre Zuversicht nach dem richtigen Partner?

Schon nach den ersten Gesprächen durften wir feststellen, dass es Howden versteht, auf die jeweilige individuelle Kultur des Unternehmens einzugehen, diese zu stärken und zu fördern. Diese unverzichtbare Sorgfalt und Herangehensweise hat uns imponiert und überzeugt.

Wie schwierig war der Entscheid für Sie persönlich? 

Mit der Erkenntnis unserer Gespräche und der klaren Faktenlage gab es für mich keinen Zweifel, dass diese Partnerschaft der richtige Weg ist. Ein wesentlicher Faktor ist für mich aber auch die grosse Chance der Weiterentwicklung der Dienstleistungen für unsere Mandanten sowie der gelebte Know-how-Transfer innerhalb der Gruppe. Das auch zum nachhaltigen Nutzen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Werden Sie die Standorte Bern und Zürich weiter ausbauen? 

Ja. Wir wollen wachsen. Ziel der Partnerschaft ist ja auch, mit der Kraft und dem globalen Angebot der Howden Gruppe uns noch klarer im Markt aufzustellen. Diese Absicht verfolge ich auch künftig als Verwaltungsratspräsident der Born Consulting. 

Daneben werden Sie selber neu Aktionär von Howden Schweiz und nehmen zudem auch Einsitz im Verwaltungsrat von Howden Schweiz. 

Ich bin Vollblut-Unternehmer. Die strategische Entwicklung eines Unternehmens und die operative Führung sind für mich zentrale Bestandteile meines beruflichen Wirkens. Von daher war ein reiner Verkauf nie eine Option. Ich will mitgestalten und Teil der Entwicklung von Howden sein.

Welches sind Ihre persönlichen Ziele für Born Consulting und Howden?

Drei Ziele: Die Dienstleistungen auszubauen, nahe bei unseren Kunden zu sein und als attraktiver Arbeitgeber Talente gewinnen und speziell junge Mitarbeitende zu fördern. Ich will Howden mit weiteren Unternehmern stärken und schliesslich setze ich darauf, dass Howden in der Schweiz einer der wesentlichen Top-Broker ist.