Aufgrund des Digitalisierungsschubs den die Corona-Pandemie ausgelöst hat, erwartet der Rückversicherer Munich Re mit einer stärkeren Nachfrage im Geschäft mit Cyber-Versicherungen. Die aussergewöhnlichen Zeiten und ein höheres Risikobewusstsein der Unternehmen könnten dem Markt einen weiteren Impuls verleihen. Der Markt für die Absicherung gegen Cyber-Attacken und andere Risiken für digitale Daten könnte das bisher angenommene Wachstum auf etwa 20 Milliarden US-Dollar (rund 17 Mrd Euro) im Jahr 2025 noch übertreffen, teilt der Konzern mit. Im aktuellen belaufen sich die Prämieneinnahmen mit Cyberversicherungspolicen auf gut 7 Milliarden Dollar. Für Munich Re ist dieses Geschäft einer der wichtigsten strategischen Wachstumsfelder. (awp/wid)

Anzeige