PartnerRe gehört zur Exor-Gruppe und diese Holding zählt zum Imperium der Agnelli-Familie, der auch Fiat gehört. Laut einer Meldung von Bloomberg ist der Ausgang der exklusiv geführten Gespräche derzeit noch offen. Die Initiative der angestrebten 9-Milliarden Dollar-Transaktion war von Covéa ausgegangen.

PartnerRe mit Sitz auf den Bermudas ist kein unbeflecktes Rückversicherungsunternehmen (mehr). Vor zwei Jahren gab es einige Gerüchte, wonach der ebenfalls französische Rückversicherer Scor an diesem Konkurrenten interessiert sei. Exor hatte PartnerRe 2015 für knapp sieben Milliarten Dollar gekauft und war offenbar Axis Capital zuvor gekommen, die sich ebenfalls für PartnerRe interessiert hatte. Durch den Kauf von PartnerRe wollte Exor die einseitige Abhängigkeit der Agnellis vom zyklischen Autogeschäft mildern. Diskutiert wird offenbar auch ein Szenario, bei der Exor weiterhin eine grössere Minderheitsbeteiligung halten wird.