Pax Asset Management hat im Mai von der Finanzmarktaufsicht Finma die Bewilligung als Vermögensverwalterin von kollektiven Kapitalanlagen und auch die Bewilligungsverfügung für den "Umbrellafonds Pax (CH) Fonds" erhalten, wie Pax am Mittwoch, 10. Juni 20, mitteilte.

PAM verwaltet den Angaben zufolge mit 20 Mitarbeitenden vorerst das Anlage- und Immobilienportfolio der Gruppe im Umfang von 8,5 Milliarden Franken. Davon sind rund 1,2 Milliarden direkt in Immobilien investiert. Ausserdem bewirtschaftet sie die Bestandsimmobilien.

Ab Anfang Juli werde PAM zudem die Fondsportfolien von Pax verwalten. Weitere Ausbauschritte seien bereits in Planung. In einem späteren Zeitpunkt soll Anlegern auch der direkte Zugang zur Vermögensverwaltung von PAM ermöglicht werden.

(awp/hzi/kbo)