Die von der UBS betrachteten Pensionskassen erzielten im August eine durchschnittliche Anlageperformance von -1,45 Prozent nach Gebühren, wie die Grossbank am Montag mitteilte. Damit betrage die seit Jahresbeginn berechnete Rendite -7,87 Prozent.

Grosse Pensionskassen schneiden schlecht ab

Im August wiederum betrug die Bandbreite zwischen der Kasse mit der besten und jener mit der schlechtesten Performance 2,41 Prozentpunkte. Das mit -0,18 Prozent beste und das mit -2,59 Prozent schlechteste Ergebnis lieferten je eine kleine Pensionskasse mit verwalteten Vermögen von maximal 300 Millionen Franken.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Nach der Grösse betrachtet schnitt die Gruppe der kleinen Kassen mit einer durchschnittliche Performance von -1,39 Prozent am besten ab. Die mittleren Pensionskassen mit Vermögen zwischen 300 Millionen und 1 Milliarde Franken verzeichneten ein Minus von 1,45 Prozent und die grossen Kassen mit Vermögen über 1 Milliarde Franken ein solches von 1,51 Prozent. (awp/hzi/kbo)