Trotz des turbulenten Jahres beendeten die Pensionskassenvermögen das Jahr mit einer bescheidenen, aber gesunden positiven Jahresrendite von über 3 %, obwohl die Anleiherenditen ihren allmählichen Abwärtstrend fortsetzten. Insgesamt erlaubte dies den Unternehmensbilanzen, das Jahr annähernd dort zu beenden, wo sie vor einem Jahr waren. Der illustrative Index für den Deckungsgrad stieg um 4,6 %, wie der Willis Towers Watson Pension Index zeigt, der von 100,1 % zum 30. September 2020 auf 104,7 % zum 31. Dezember 2020 anstieg. Der Pensionskassenindex des Swiss Pension Finance Watch von Willis Towers Watson wird vierteljährlich vom Beratungsunternehmen veröffentlicht und basiert auf dem International Accounting Standard 19 (IAS19). Der Index gibt einen Hinweis darauf, wie sich die allgemeine Ausfinanzierungsposition nach IAS19 von Quartal zu Quartal verändert hat, im Gegensatz zur Angabe des typischen Deckungsgrad der Schweizer Vorsorgepläne. (willis towers/hzi/wil)