Die Vermögenswerte der Pensionskassen wuchsen mit einer positiven Rendite von fast 4 % weiter. Die Unternehmensanleihen erholten sich und bewegten sich ebenfalls von der 0 %-Marke weg. Dank dieser beiden positiven Entwicklungen stehen die Unternehmensbilanzen am Ende des ersten Quartals 2021 so gut da wie noch nie seit der Einführung des Willis Towers Watson-Pensionskassenindex.  Der Deckungsgrad (d. h. das Verhältnis von Pensionsvermögen zu Pensionsverpflichtungen) stieg um 7.9 % an, wie aus dem Willis Towers Watson Pension Index hervorgeht. Er stieg von 104.7 % (31. Dezember 2020) auf 112.6 % (31. März 2021). (wtw/hzi/kbo)

Anzeige