Seit wann sind Sie Generalagent?

Ich habe die Leitung der Generalagentur Frauenfeld am 1. Januar 2022 übernommen und bin seit über 16 Jahren für die Mobiliar in verschiedenen Funktionen tätig.

Was war die letzte berufliche Station?

Im Jahr 2005 wagte ich den Quereinstieg in die Versicherungsbranche. Sieben Jahre lang war ich als Vorsorge- und Hypothekarberater für den Aufbau des Hypothekargeschäfts auf den Mobiliar Agenturen in der Ostschweiz verantwortlich. Ab 2012 führte ich das Verkaufsteam der Mobiliar Mittelthurgau. Seit 2018 arbeitete ich auf der Mobiliar Direktion in Bern als Regionenleiter und war zuständig für verschiedene Generalagenturen in der Ostschweiz.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Was ist Ihr höchster Bildungsabschluss?

Ich absolvierte 1997 die Berufslehre zum Bankkaufmann und habe die Ausbildung als Finanzplaner. Zudem schloss ich die CAS Change & Innovation Management und CAS Generalagentur und Marktmanagement an der Universität in St.Gallen ab.

Wie alt sind Sie?

Ich werde in diesem Jahr meinen 44 Geburtstag feiern. 

Wo wohnen Sie ?

Ich wohne seit einigen Jahren mit meiner Familie in Weinfelden im Kanton Thurgau.

Wie ist Ihr Zivil- und Familien-Stand?

Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder.

Wie würden Sie sich selbst beschreiben?

Partnerschaftlich. Fördernd. Bedacht. Kurz gesagt bin ich wohl ein bodenständiger, menschlicher und sehr verlässlicher Typ. Ich fühle mich im Umfeld meiner Familie sehr wohl und habe Menschen sehr gern. In der Freizeit bin ich oft mit meinen Kindern zusammen, entweder auf dem Fussballplatz oder auf dem Ponyhof. An den Wochenenden sind wir als Familie oft in den Bergen anzutreffen, mit dem Mountainbike oder beim Skifahren.

Von wem haben Sie am meisten gelernt?

Ich denke, von meinen Eltern. Sicher auch von meinen Wegbegleitern und Freunden. Die Zusammenarbeit war immer spannend, lehrreich und ich habe immer etwas mitgenommen. Ich darf mich auf die «richtigen» Werte verlassen und hatte schon immer ein breites Interesse an verschiedenen Themen.

Welchen Lebenstraum wollen Sie sich erfüllen?

Ich durfte im letzten Jahr längere Ferien mit meiner Familie geniessen. Das war eine wunderschöne Zeit, gefüllt mit vielen grossartigen Momenten und Erinnerungen. Für die Zukunft kann ich mir dies sicher noch einmal vorstellen.

Wie würden Sie Ihre neue Aufgabe in einem Satz beschreiben?

Zunächst freue ich mich auf die neue Aufgabe, auf die Zusammenarbeit mit meinem Team in Frauenfeld und Sirnach und darauf, mich mit viel Energie und Herzblut für unsere Kundinnen und Kunden zu engagieren.

Treffen Sie wichtige Entscheide eher mit dem Bauch oder mit dem Verstand?

Eher mit dem Verstand. Je nach Situation verlasse ich mich aber auch auf das Bauchgefühl.

Wie sieht der persönliche Luxus aus, den Sie sich leisten?

Ich plane für mich die Woche stets mit Raum für Freizeit. Diese Zeit nutze ich bewusst für die Familie, gehe schwimmen oder geniesse einen feinen Kaffee in der Nachbarschaft oder mit Freunden. Gute Erfahrungen habe ich auch mit einem Tag Homeoffice pro Woche gemacht. So bin ich noch näher am Familienleben dran und erfahre auch einmal etwas aus der Schule direkt von meinen Kindern am Mittagstisch.

Bei welchem historischen Ereignis wären Sie gerne dabei gewesen?

Bei der überraschenden Niederlage von Wladimir Klitschko am 29. April 2017 in London. Dort endete die Box-Karriere von Weltmeister Klitschko – in einem der spektakulärsten Boxkämpfe gegen Anthony Joshua. Ich durfte Wladimir im Jahr 2016 in St.Gallen und später in Hamburg treffen und habe viel über Erfolg, Willenskraft, und Disziplin mit ihm gesprochen.  

Was können Ihre neuen Kollegen im SVVG von Ihnen erwarten?

Ich freue mich auf die kollegiale, pragmatische und verlässliche Zusammenarbeit mit den Generalagentinnen und Generalagenten. Natürlich als persönlichster Versicherer immer auch menschlich und verantwortungsvoll.