Seit dem 1. Januar 2021 kommen bei Swica tätige Väter bei Geburt ihres Kindes in den Genuss von vier Wochen bezahltem Vaterschaftsurlaub. Somit erhalten die Väter auf den Zeitpunkt der Einführung des gesetzlichen Anspruchs von zwei Wochen zehn zusätzliche Arbeitstage geschenkt, die sie ihrem Baby und der Familie widmen können. Mit der Erhöhung des Vaterschaftsurlabs auf vier Wochen will Swica gemäss eigenen Angaben iihre Attraktivität als Arbeitgeber im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstreichen. (swica/hzi/kbo)

Anzeige