Bestehende Anleger und Neuanleger[1] haben die Möglichkeit sich an der Kapitalerhöhung zu beteiligen. Die geplante Emission wird auf «best-effort basis» durchgeführt. Vierzehn Bezugsrechte berechtigen zum Erwerb eines neuen Anteils. Der Ausgabepreis beträgt EUR 110.00. Insgesamt werden maximal 388'888 neue Anteile ausgegeben. Die effektive Anzahl Anteile wird von der Fondsleitung nach Ablauf der Zeichnungsfrist festgelegt. Bezugsfrist ist vom 8. September bis am 21. September 2022 und die Liberierung erfolgt per 28. September 2022.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Mit dem Emissionserlös soll der erfolgreiche Ausbau des Portfolios mit europäischen Immobilien fortgesetzt werden. Die zusätzliche freie Liquidität ermöglicht es dem Fonds, zukünftig entstehende Investitionsopportunitäten wahrzunehmen.

Der Immobilienfonds «Swiss Life REF (CH) European Properties» wurde am 30. November 2017 lanciert. Portfoliozusammensetzung und Performance haben sich seither erfreulich entwickelt. Der Fonds investiert in wertbeständige Büro-, Verkaufs- und Wohnimmobilien sowie gemischt genutzte Objekte in europäischen Metropolregionen. Im Fokus stehen dabei zentrale Lagen in Grossstädten und Regionalzentren sowie deren Agglomerationen.

Das gut diversifizierte Portfolio besteht per Ende Juni 2022 aus 19 Liegenschaften in Deutschland, Frankreich, Spanien, Luxemburg, Belgien, Grossbritannien, Irland, Finnland und Holland mit einem Marktwert von EUR 710,5 Millionen. Im Januar 2022 konnte der Fonds in einem erfolgreich geführten Bieterprozess eine Büroliegenschaft in Oxford (Grossbritannien) zu einem sehr attraktiven Preis veräussern. Die Liquidität aus diesem Verkauf konnte am 20. Mai 2022 wiederum in eine äusserst zukunftsträchtige Büroliegenschaft an zentralster Lage in Manchester (Grossbritannien) reinvestiert werden. Die Liegenschaft wurde 1993 erstellt, 2019 umfassend saniert und mit einem Wiredscore Platinum Rating sowie Energie Label «EPC B» zertifiziert. Die «BREEAM[2] in use very good» Zertifizierung wird derzeit beantragt. Die Büroliegenschaft mit einer vermietbaren Fläche von 5451 Quadratmetern erstreckt sich über sieben Stockwerke und ist mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von 6,6 Jahren an acht bonitätsstarke Mieter vermietet. Der Kaufpreis betrug rund GBP 33 Millionen (netto).

Chancen europäischer Immobilienanlagen

Europäische Immobilieninvestitionen weisen eine geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen auf. Schweizer Anleger können mit europäischen Immobilienanlagen ihr Portfolio wesentlich diversifizieren. Weitere Vorteile sind konstante Erträge durch Mietzinseinnahmen und ein potenzieller Inflationsschutz.

Teilnahme an GRESB Nachhaltigkeitsbenchmark

Seit 2021 nimmt Swiss Life Asset Managers mit dem «Swiss Life REF (CH) European Properties» an der GRESB[3] Nachhaltigkeitsbenchmark-Analyse teil. Der «Swiss Life REF (CH) European Properties» erzielte im GRESB Real Estate Assessment 2021 drei Sterne und wurde mit dem Green Star Status honoriert. In der Gesamtbeurteilung erreichte der Fonds sehr gute 72 Punkte (von 100).[4] (Swiss Life/hzi/ps)

[1] Der Kreis der Anleger (bestehende und neue Anleger) ist auf qualifizierte Anleger im Sinne des Schweizer Kollektivanlagengesetzes beschränkt.

[2] Das Bewertungssystem von BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) ist eines der gängigsten und international anerkannten Zertifizierungssysteme für Nachhaltigkeit in Gebäuden.

[3] GRESB (Global Real Estate Sustainability Benchmark) ist das führende Bewertungssystem zur Messung der Nachhaltigkeitsperformance von Immobilienunternehmen und -fonds.

[4] Der Swiss Life REF (CH) European Properties verfolgt keine dedizierte Nachhaltigkeitsstrategie. Detailliertere Informationen zu den GRESB-Resultaten sind in der Fund Library abrufbar: https://funds.swisslife-am.com/de