«Swiss Life übernimmt vom Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) das Einkaufszentrum Glatt in Wallisellen ZH», leitete der Verkäufer des Objektes seine Mitteilung nüchtern ein. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart; in den Medien kursieren Schätzungen zwischen 800 Millionen und 1 Milliarde Franken. «Die neue Eigentümerin will das Einkaufszentrum langfristig weiterführen», versichert Migros weiter, auch auf die Geschäfte und die Präsenz von Migros im Glatt werde die Handänderung keine Auswirkungen haben. 

Optimaler Ort und gute Erschliessung

Der Mega-Deal – es soll sich um die grösste einzelne Immobilientransaktion der Schweiz handeln – fällt in eine Zeit, in der nicht nur die Covid-19-Pandemie praktisch den ganzen Detailhandel innert kurzer Zeit verändert. Neben dem Einkaufs- und Konsumverhalten verändern sich laut Analysten auch Pendler- und Reiseströme, das Mobilitätsverhalten, die Bewertung von Nachhaltigkeit und regionaler Produktion. Und darüber hinaus graben Amazon, Zalando und die weiteren schweizerischen E-Commerce-Plattformen dem Detailhandel kontinuierlich Marktanteile ab. Sichtbar ist das auch an den Glatt-Umsatzzahlen: Die sind seit 2010 um 10 Prozent auf rund 600 Millionen geschrumpft.