Bei der Nutzung von Gesundheitsdaten seien Lebensversicherer heute mit einer neuen Herausforderung konfrontiert - nämlich der schieren Menge an und Komplexität der Daten, schreibt Swiss Re in einer Mitteilung von heute Dienstag. Die "Datenveredlungstechnologie" von Diameter Health ermögliche eine Normalisierung, Anreicherung, intelligente Reorganisation und Zusammenfassung von Daten. Diese Technologie werde mit der Expertise von Swiss Re im Bereich des Underwriting verbunden.

Der erste Schritt der Zusammenarbeit werde die Integration in die existierenden Magnum-Underwriting-Lösungen von Swiss Re in den USA sein. Die angereicherten Daten könnten über die zentralen Underwriting-Richtlinien von Magnum einfach eingespeist und automatisiert werden, schreibt Swiss Re. Daraus ergebe sich ein Underwriting-Prozess, welcher einfacher, intuitiver und automatisiert sei und dem Endkunden ein "schnelleres und besseres Erlebnis" ermögliche. (awp/hzi/kbo)