Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re will bei der chinesischen China Pacific Insurance Group einsteigen. Die beiden Firmen hätten vereinbart, dass Swiss Re im Rahmen eines geplanten Listings an der Londoner Börse Titel entsprechend bis zu 1,5 Prozent aller ausstehenden Aktien des chinesischen Unternehmens erwerbe, wie China Pacific Insurance am Dienstag, 2. Juni 20 mitteilte.

Die Platzierung von sogenannten Global Depositary Receipts müsse noch von der britischen Finanzmarktaufsicht genehmigt werden. Swiss Re bestätigte die Transaktion, wollte darüber hinaus aber keinen Kommentar abgeben. Insidern zufolge drängt China heimische Firmen, eine Notierung in London ins Auge zu fassen. China Pacific könnte die erste solche Transaktion werden.

(reuters/hz/tdr)