Vor drei Jahren trat der globale Versicherungsbroker, Risk Management-Anbieter und Berater Gallagher mit der Übernahme von 65 Prozent der Aktien des Schweizer Brokers Hesse & Partner in den Schweizer Markt. Heute gaben die beiden Broker die komplette Übernahme bekannt. Demnach übernimmt Gallagher das gesamte Aktienpaket des Schweizer Versicherungsbrokers Hesse & Partner AG und der Hesse Consulting GmbH. Finanzielle Einzelheiten des Zusammenschlusses wurden nicht bekannt gegeben.

Der Schritt sei nötig, «um dem Schweizer Broker einen breiteren Zugang zu internationalen Märkten und Know-how zu ermöglichen und um den stetig wachsenden Herausforderungen des sich globalisierenden Marktes zu begegnen», schreibt Gallagher. Die Übernahme der restlichen Aktienanteile durch Gallagher wird den Kunden weitere Vorteile bringen, wie eine breitere Palette von Produkten und Dienstleistungen. Das Team wird vollständig in den global drittgrössten Versicherungsbroker integriert, der zurzeit europaweit expandiert. Künftig wird Hesse & Partner gegen aussen unter dem Namen Gallagher auftreten.

Firmengründer und CEO Guido Hesse wird VRP

Der Schweizer Versicherungsbroker Hesse & Partner, 1997 gegründet und mit Hauptstandort in Zürich, entwickelt Risk Management- und Versicherungslösungen für Unternehmen aller Grössen, vom KMU bis zu internationalen Grossunternehmen, sowohl in der Industrie wie auch in Dienstleistungsbranchen. Guido Hesse wird sich aus dem operativen Geschäft zurückziehen und auf die strategische Führung als VRP konzentrieren. «Als Partner von Gallagher in der Schweiz können wir unseren Kunden national als auch international die besten Lösungen anbieten. Zusätzlich investieren wir in die Digitalisierung und verbessern den Austausch von Daten und Informationen mit unseren Kunden und Partnern erheblich. Dazu implementieren wir eine IT-Applikation für das Tagesgeschäft und das Reporting, womit wir auch komplexe Programme verständlich, übersichtlich und schlank abbilden können. Dies ist ein Mehrwert für unsere Kunden und für uns», wird Hesse zitiert.

Anzeige

Vyvienne Wade, CEO Gallagher International Division Europe, Middle East and Asia, kommentiert: «Die Präsenz von Gallagher in der starken Schweizer Wirtschaft mit ihrem reifen und weltweit bedeutenden Versicherungsmarkt ist eine weitere spannende Entwicklung in unserer aktuellen europäischen Expansion. Das Team von Hesse & Partner geniesst eine ausgezeichnete Reputation für innovative Lösungen für Industrie- und Gewerbekunden und zeichnet sich durch starke Kunden- und Marktbeziehungen sowie hoher Branchenexpertise im immer wichtiger werdenden Bereich Waste-to-Energy aus. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Stephan Bachmann und seinem Team, um das Geschäft in den kommenden Monaten vollständig in Gallagher zu integrieren.»

Neue Niederlassung in Genf

Die Funktion des CEO übernimmt Stephan Bachmann. Als Mitglied der Geschäftsleitung bei Hesse & Partner leitete er bisher die Bereiche Internationale Kunden und Sachversicherung und betreute in dieser Funktion nationale und internationale Industriekunden. Zuvor war Bachmann in verschiedenen Führungsfunktionen bei namhaften internationalen Industrieversicherer im In- und Ausland tätig. Er wird in der Geschäftsleitung neu unterstützt von Guido Blum als Head of Accident & Health sowie Leiter Human Ressources. Ruedi Dössegger wird aufgrund des Erreichens des Pensionsalters aus der Geschäftsleitung ausscheiden, aber mit reduziertem Pensum dem Unternehmen und den Kunden weiterhin erhalten bleiben.

Im Zuge des Wachstums erhöht sich die Zahl der Mitarbeitenden massiv. Gleichzeitig eröffnet Hesse & Partner/Gallagher eine Niederlassung in Genf. Diese wird von Anthony Faessler geleitet, der wie der neue Leiter der Niederlassung Rotkreuz, Stéphane Patthey an Stephan Bachmann rapportiert und zusammen mit Aleksandra Lisiak als Head Finance und Controlling neu das Leadership Team bildet. (wil)