Die Vaudoise weise mit einer SST-Quote von 361 Prozent und einer Eigenkapitalquote von 27,6 Prozent eine sehr starke Kapitalisierung auf, schreibt die ZKB zum Bonitätsprofil weiter. Mit dem Fokus auf die Schweiz sei sie in einem Markt mit hoher Profitabilität, aber tiefem Wachstum tätig.

In der Sachversicherung sei das Risiko der Schadeninflation aufgrund der Produkte und wegen des Fokus auf die Schweiz relativ tief. In der Lebensversicherung würden die tiefen Zinsen das Bonitätsprofil belasten. Die Kapitalanlagen weisen laut ZKB zwar ein branchenübliches, tiefes Risiko aus, jedoch nehme der Anteil risikoreicherer Anlagen zu.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Ersteinstufung steht im Zusammenhang mit einer Franken-Anleihe, welche die Vaudoise unter Federführung von ZKB und UBS in Kürze emittieren will und die an der SIX kotiert werden soll. (awp/hzi/kbo)